mitreisen – Norditalien nach Finale Ligure

göttliche Konstelation 1

Einmal wieder viel zu spät los… (Dafür aber mit einem langen sehr genüsslichem Abschied). Es ging für uns weiter Richtung Mittelmeer mit der Reisegruppe Anne&Lars, Sophie&Michel. Leider haben wir uns immer noch nicht an die Siesta gewöhnt und suchen vergeblich um 16.00 Uhr in Asti eine offene Pizzeria. Da laufe ich an einer kleinen unauffälligen Gasse, in der Jugendliche italienische Partymusik vom Handy abspielen, vorbei. Und was sehe ich da, einen kleinen Panini-Laden. Da gab es doch den Reisetipp: „Da wo die Lokals essen gehen, schmeckt es lecker!“. Also alle heran gepfiffen und dann gab es wirklich ein super leckeres Panini! Sodass wir uns jeweils noch ein weiteres für die Fahrt mitgenommen haben. Erst die Hälfte der Strecke geschafft ging es um halb sechs weiter in Richtung Mittelmeer durch ein niemals endendes Weingebiet. „Stoooop!“ Direkt an unserer Straße eine großer Weinshop kurz vor Aqui Terme. Wer kann sich da schon eine Weinverkostung entgehen lassen? Mit jedermenge Rot- und Muscatwein im Gepäck war klar, dass wir es nicht mehr bis zum Meer schaffen. Deshalb gab es eine ziemlich schnelle Schlafplatzsuche, die zufälligerweise in einem Weinfeld endetete. Glücklich und zufrieden mit unserem doch ganz anders gelaufenem Tag wurde das Abendlager installiert und wir ließen die Korken knallen.

– Eine göttliche Konstelation führt zum fluffigen Tag –

Das erste Mal haben wir in dieser Nacht zu viert in Tante Tüti geschlaffen! Also kommt uns besuchen, denn es klappt wunderbar 😀 Die Nacht war zwar kalt, dafür gab es eine besonders schöne und warme Morgenstimmung. Jetzt aber wirklich ab ans Mittelmeer! Anne&Lars sind über Genova und wir über Savona gefahren, um mögliche Anstiege zu umfahren. Treffen in Varigotti mit Eis, Meer und Sonne. Wir haben unser Ziel erreicht. Es ist zwar alles sehr touristisch und bebaubt, aber zu der Zeit hatten wir noch die Hoffnung einen schönen Ort mit Natur für uns zu finden. Letztlich sind wir auf einem kostenlosen Parkplatz in Finale Ligure gelandet und haben eindeutig das Beste aus der Hotel- und Touri-Situation gemacht. Gott sei Dank ist die Hauptsaison vorbei…

göttliche Konstelation 2

Ich bin traurig, da Lars & Anne nach unserem tollen entspannten Tag mit Brunch, Strand, Kuchen, Burgbesichtigung und einem tollen leckerem Abendbrot mit unseren ersten Muschlen in einem wunderschönen alternativen italienischen Viertel, abgereist sind.
Michel ist glücklich, weil wir eine so wunderschöne Zeit mit unseren Freunden verbracht haben und sie ein Teil unserer Reise geworden sind!

3 Kommentare zu „mitreisen – Norditalien nach Finale Ligure

    1. Hallo liebe Corinna,
      das Unwetter hat uns werder in Frankreich noch in Italien erwischt. Bisher Glück gehabt und hoffentlich bleibt das auch so. Liebe Grüße und frohes Hoopen! (Bist du noch in Rostock?)

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s